Skip to main content

Nudeln im Dampfgarer

Nudeln im Dampfgarer – das hört sich erstmal äußerst komisch an und möglicherweise sagt der eine oder andere jetzt: „Geht nicht!“. Schließlich hält sich das Gerücht, der Dampfgarer ist nur für Fleisch und Gemüse geeignet, doch höchst hartnäckig.

Klappt aber doch! Wetten?

Nudeln im Dampfgarer kochen

Eigentlich ist es ganz einfach. Die Nudeln kommen in einen ungelochten Behälter, zusammen mit der doppelten Menge Wasser. Die Nudeln sollten ganz bedeckt sein. Je flacher und breiter der Behälter, umso besser. Die Nudeln liegen nebeneinander und verkleben nicht so schnell.

Also eigentlich ganz einfach:

  1. Nudeln in die Schale
  2. Wasser hinzugeben
  3. Etwas Salz und wenig Olivenöl hinzu
  4. Nudeln kochen
  5. Abgießen und genießen

Die Zubereitungszeit variiert natürlich von Dampfgarer zu Dampfgarer. Aber in der Regel kann man sagen, dass die Zubereitungszeit ein paar Minuten länger ist, als im Kochtopf. Vielleicht im Zweifelsfall einfach im Handbuch nachschauen oder in einem Forum oder auf einer Kochseite wie zum Beispiel Chefkoch.de nachfragen.

Experten-Tipp: Selbstgemacht, zum Beispiel mit einer Nudelmaschine (wie auf dieser Seite vorgestellt), schmecken die Nudeln einfach noch viel besser, als die Standard-Ware aus dem Supermarkt.

Nudeln aufwärmen

Wer kennt das nicht? Nudeln lassen sich häufig schlecht wieder aufwärmen. Sie schmecken dann pappig und irgendwie nicht mehr lecker.Erneutes Kochen macht es dann auch nicht besser.

Viele Hausfrauen wollen die Nudeln dann aber doch nicht wegwerfen und braten die übrig gebliebenen Nudeln daher lieber in der Pfanne an, anstatt sie noch einmal aufzuwärmen. Das ist sicherlich auch sehr lecker und eine gute Idee.

Allerdings lassen sich Nudeln tatsächlich doch noch einmal aufwärmen: Im Dampfgarer, das haben wir getestet, lassen sich Nudeln ganz besonders gut wieder aufwärmen. Man spricht hier von regenerieren.

Geben Sie die Nudeln einfach in einen Dampfgarer (Wichtig: diesmal muss es ein gelochter Behälter sein) und lassen Sie den Dampfgarer ca. 5 Minuten laufen. Die Nudeln schmecken danach wieder wie frisch und sind richtig lecker.

Fazit

Nudeln im Dampfgarer sind keine Kunst und schmecken genauso gut, wie gekocht. Und, das hat der Dampfgarer dem Kochtopf voraus: die Nudeln lassen sich wieder aufwärmen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*