Skip to main content

Alternative zum Dampfgarer: Der Schnellkochtopf

Der Schnellkochtopf

Ein Dampfgarer sollte in keiner Küche fehlen. Besonders nicht, wenn es um gesunde Ernährung geht. Schließlich ist ein solcher Garer dafür bekannt, dass er die Lebensmittel sehr schonend gart und somit viele nützliche Inhaltsstoffe wie Vitamine oder Nährstoffe allgemein erhalten bleiben.

Worauf es bei einem solchen Küchenutensil ankommt haben Sie schon vielfältig auf unserer Webseite erfahren, doch diesmal möchten wir Ihnen eine interessante Alternative zum Dampfgarer vorstellen. Dieser stellt nämlich aufgrund seiner Eigenschaften ebenfalls ein sehr empfehlenswertes Produkt dar, das für den einen oder anderen vielleicht eine lukrative Ergänzung sein könnte.

Es geht um den Schnellkochtopf, der vielerorts im Munde ist und aber auch für viele immer noch ein Mysterium darstellt. Wir möchten in diesem Ratgeberartikel mal näher darauf eingehen, wie dieser überhaupt funktioniert und welche Vorteile ein solcher Topf haben könnte.

Wie funktioniert ein Schnellkochtopf?

Dieser spezielle Kochtopf ist dadurch gekennzeichnet, dass er ein geschlossenes System bildet und somit viel höhere Drücke und Temperaturen als herkömmliche Töpfe erreichen kann. Der Topf wird einfach komplett verschlossen und erhitzt. Dadurch erhöht sich der Druck im Inneren, wodurch sich auch die Siedetemperatur des Wassers auf knapp unter 120 Grad Celcius erhöht.

Hat der Topf dann seinen Arbeitsdruck und die Arbeitstemperatur erreicht beginnt der eigentliche Garvorgang. Dieser läuft wesentlich schneller als mit einem normalen Topf ab und so können beispielsweise Kartoffeln je nach Größe schon nach 5 bis 7 Minuten gar sein. Der größte Vorteil eines solchen Topfes ist also die wesentlich schnellere Garzeit.

Wenn Sie mehr über die Vorteile eines solchen Kochtopfes erfahren möchten, dann lohnt sich auch mal der weitere Blick im Internet. Beispielsweise kann man auf dieser Webseite noch viele weitere Informationen zu diesem Thema erhalten und sich auch darüber informieren, welcher Topf am besten zu einen passt und welcher besonders empfehlenswert ist.

Welche Vorteile hat ein solcher Topf?

Neben der schon erwähnten schnelleren Garzeit bringt ein solcher Schnellkochtopf natürlich noch weitere Vorteile mit. Obwohl die Temperaturen im Inneren des Topfes höher sind, werden die in den Lebensmitteln erhaltenen Nährstoffe und Vitamine nicht zerstört. Generell ist die Zubereitung mit einem solchen Schnellkochtopf gesünder und schonender. Man erhält also auch ein gesünderes Essen, was wie bei den Dampfgarern ein sehr großer Vorteil ist.

Auch wenn man es sicherlich nicht sonderlich in der Stromrechnung merken wird, so verbraucht ein solcher Kochtopf auch weniger Strom. Das ist besonders heutzutage eine schöne Sache, da solche Dinge wie Nachhaltigkeit und bewusstes Leben immer wichtiger werden und man dadurch auch noch etwas für die Umwelt tut.

Für manche ist es zudem angenehmer, dass beim Kochen mit einem Schnellkochtopf nicht mehr die gesamte Wohnung nach dem Essen riecht und unter Umständen tut man da den Nachbarn gleich auch einen Gefallen mit.

Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Topf auf einen Blick

  • schnellere Garzeit
  • gesündere und schonendere Zubereitung
  • geringerer Stromverbrauch
  • Wohnung riecht nicht mehr so stark nach Essen

Fazit

Ein Schnellkochtopf stellt auf jeden Fall eine sehr lukrative Alternative zum herkömmlichen Kochtopf dar und kann seine Vorzüge besonders ausspielen, wenn es mal schnell gehen soll. Hinsichtlich der gesunden und schonenden Zubereitung liegt dieser sicherlich mit dem Dampfgarer gleichauf und es obliegt jedem selbst, inwieweit ein solcher Topf einen Ersatz für einen Dampfgarer darstellt oder nicht.

Beide haben in Prinzip unterschiedliche Herangehensweisen und auch ihre unterschiedlichen Anwendungszwecke. Wir würden Ihnen jedoch empfehlen, sich etwas mehr mit dem Thema Schnellkochtopf auseinanderzusetzen, da es diese wirklich in sich haben und viele davon profitieren könnten.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*